24.05.2015 - 12:52
Kategorie:  Allgemein

Der SOROST-Index: ein Bewertungsversuch für Südtiroler Tourismusportale


Das Barcamp Südtirol ist mittlerweile wieder Geschichte … danke nochmals an das TIS, die SMG und den HGV für die gelungene Veranstaltung. Mit Interesse habe ich den Vorträgen der Teilnehmer gefolgt, unter anderem jenen von Stefan Plaschke, den ich persönlich als Online-Berater sehr schätze. Stefan hat eine sehr sinnvolle Idee präsentiert: ein Portalranking soll den Hoteliers eine Entscheidungshilfe bei Werbeinvestitionen bieten. Grundlage dafür bildet der SOROST-Index. An dieser Kennzahl habe ich wenig gefallen gefunden. Nicht weil ich mit der Position unseres Portals nicht zufrieden wäre – wenn ich mich nicht täusche waren wir mit unserer Hotelkooperation Selected Hotels an 7. Stelle. Meine Kritik bezieht sich auf die zahlentechnische Grundlage des Index, die meines Erachtens nicht geeignet ist um den Hotelier bei so wichtigen Investitionsentscheidungen zu unterstützen. Der Index errechnet sich aus dem Sistrix Sichtbarkeitsindex (kann hier kostenlos berechnet werden) und aus den Kriterien Usability, Design, Alpinebits-Mitgliedschaft und Anzahl der Betriebe. Meine Kritik bezieht sich im Speziellen auf

  • das Heranziehen des Sistrix Sichtbarkeitsindex, der lediglich die Sichtbarkeit einer Webseite im Google-Index misst, allerdings nicht die Zugriffe die eine Seite generiert. (Frage: wird nur der Index für Deutschland oder auch jener für Italien berücksichtigt? Es gibt Seiten die sogar einen stärkeren “Italien-Index” haben)
  • die komplette Nicht-Berücksichtigung von Werbeinvestitionen die ein Portal tätigt (bei Selected Hotels investieren wir beispielsweise jährlich einen 6-stelligen €-Betrag

    allein für Google Adwords-Kampagnen)

  • weiters werden weder Social-Media-Traffic, noch Direkteingaben von Domains, noch zusätzliche Domains für 2. Sprache berücksichtigt (Bsp. suedtirol.com / alto-adige.com)
11.08.2014 - 12:02

Schlechtes Wetter und Krise setzten Tourismus in Südtirol zu!


Die Wettergötter haben großen Teilen Europas heuer besonders schlechtes Wetter beschert. Vor allem der Juli war in Südtirol auffallend kühl und sehr regnerisch. In einem Land, in welchem die Landwirtschaft und der Tourismus eine große Rolle spielen, bleibt so ein Wettereinbruch nicht ohne wirtschaftliche Folgen. [...mehr] »

30.07.2014 - 8:37
Kategorie:  Allgemein, Webmarketing

Rechtsstreit um Wortmarke „Suedtirol“!


Der Streit, zwischen dem Land Südtirol und der Firma Internet Consulting in Bruneck, um die Domain „suedtirol.com“ und die Wortmarke „Suedtirol“ zieht sich bereits über Jahre. Obwohl die Richter sämtlicher Instanzen bis heute der Firma aus dem Pustertal recht gegeben haben, geht der Rechtstreit nun in die nächste Runde, denn das Land hat erneut Rekurs eingereicht – diesmal geht es um die Wortmarke „Suedtirol“. [...mehr] »

14.03.2014 - 18:26
Kategorie:  Allgemein

Relaunch von Selected Hotels


Es war viel Arbeit, aber es

http://earthcore.co/lk/2013/02/09/reliable-pharmacy-indiapharcharmy online

hat Spass gemacht und wir sind überzeugt, dass sich der Aufwand gelohnt hat. Seit Anfang März ist das neue Webportal unserer Angebotsgruppe “Selected Hotels” online. Neu ist auch die Domain – der neue Auftritt ist nun unter www.selectedhotels.com zu finden. Ca 100 exklusive Hotels in Südtirol, Tirol dem Trentino und 4 weiteren Alpenregionen sind auf dem Portal vertreten und der Gast kann zwischen den Themen Wander-, Familien-, Wellnesshotels und weiteren 8 Urlaubsthemen wählen. Wir freuen uns über Deine Eindrücke / dein Feedback

[...mehr] »

27.08.2013 - 9:51

Gratis Stornierung bis zum Anreisetag!


Wie bereits im vorherigen Beitrag erwähnt gibt es immer mehr kurzfristige Stornierungen, welche zum Teil auf schlechte Wetterprognosen zurückzuführen sind. Aber egal welchen Grund ein Gast für seine Stornierung angibt, ein Grundproblem sind die äußerst kundenfreundlichen Stornierungsregelungen, welche dazu verleiten bereits wegen einer kleinen Unannehmlichkeit abzuspringen.

[...mehr] »

27.08.2013 - 9:22

Stornieren bei Schlechtwetter


In unserer schnelllebigen Zeit wird alles kurzfristiger entschieden, spontaner organisiert und flexibler gehandhabt. Auch bei der Planung unseres Urlaubs tendieren wir dazu immer kurzfristiger zu buchen. Die Tendenz geht außerdem von einem mehrwöchigen Urlaub zu mehreren Kurztrips, die auf das Jahr über verteilt werden.

Hat man nur drei oder vier Urlaubstage ist es umso wichtiger, dass diese kostbare Zeit nicht von schlechtem Wetter beeinträchtigt wird. Viele Urlauber informieren sich daher kurz vor der geplanten Reise via diverser Internetportale über die Wetterlage am Zielort. Sind die Prognosen schlecht, wird der Urlaub kurzerhand storniert oder gar nicht erst gebucht. [...mehr] »

04.04.2013 - 9:32

Barcamp Südtirol 2013


Schon stehen die nächsten interessanten Online Marketing- und Tourismus Events an! Dieses Mal ist die Kurstadt Meran in Südtirol, der Treffpunkt aller Online Interessierten. Das Barcamp Südtirol 2013 ist ein interessantes Treffen für all jene, die sich mit Tourismus und Internet beschäftigen. Und damit sind wir auch schon beim Thema des heurigen Treffens: Internet und neue Medien im Tourismus.

[...mehr] »
29.03.2013 - 12:25
Kategorie:  Trends & Daten

Internet Messe in München


Am 19. und 20. März 2013 fand in München zum 17. Mal die „Internet World“ – die E-Commerce Messe statt. Es lockten drei Hallen für Ausstellungsfläche, fünf Infoarenen mit mehr als 100 Vorträgen, eine Ecke für Speed-Networking,  Guided Tours und die Internet World Night auf der Praterinsel. Ob die Messe auch das halten wird, was sie verspricht? Meine Kollegen der Internet Consulting und ich von Tourism Concepts, wollten es herausfinden und haben die Messe zwei Tage lang besucht.

[...mehr] »
05.12.2012 - 7:36

Hotelkooperationen im neuen Kleid: ein kleiner Vergleich


In den letzten Wochen haben verschiedene Hotelkooperationen ihr Erscheinungsbild im Web erneuert. Erwähnenswert finde ich den Relaunch von Belvita (www.belvita.it), Best Wellness Hotels Austria (www.wellnesshotel.com) Escapio (www.escapio.com) und Falkensteiner Hotels & Residences (www.falkensteiner.com). Letztere Organisation tanzt zwar etwas aus der Reihe, da sämtliche Betriebe einem Management unterstellt sind, aber ich führe es dennoch an weil es inhaltlich vergleichbar ist und von meinen Freunden der elements.at umgesetzt wurde :)

[...mehr] »

09.11.2012 - 8:21

Wer fürchtet sich (in Südtirol) von airbnb & Co? Niemand? Wirklich?


ich schätze den Service von Plattformen wie airbnb.com, 9flats.com und wimdu.com vor allem wenn ich zu Messezeiten ins Ausland reise. Zu Messezeiten sind Hotels erfahrungsgemäß kaum bezahlbar. Mein letztes Erlebnis:   Messe in Köln und unter 500 € / N. war nur noch eine Jugendherberge ohne WC im 8er-Schlafsaal für 124€ / Nacht zu findet. Da kommen „Social Sleeping Plattformen“ wie gerufen.

Nun mag man denken, dass Köln weit weg ist und wir hier in Südtirol diese Plattformen kaum fürchten müssen und dass diese Plattformen ohnehin nur von Rucksacktouristen genutzt werden. Nun, das sehe ich nicht ganz so. Über Neujahr explodieren erfahrungsgemäß auch bei uns die Preise. In den Tourismushochburgen kostet eine Ferienwohnung für 2 gleich 250€ pro Nacht. Außerdem findet man über Neujahr eh noch kaum etwas. Der 2.0 Tourist macht sich da beispielsweise auf airbnb schlau und findet für 1 Woche über Neujahr ein Luxuschalet für 12! Personen um 500 € / Nacht. Heute am 09.11.12 noch frei. Und wenn ich sage Luxuschalet, dann meine ich ein einsames Häuschen mit Designmöbeln, Holztäfelung, offenem Kamin, Whirlpool und alles was man sonst so unter Luxus versteht. Ob da der eine oder andere Lifestyletraveler nicht doch mal auf das Luxushotel verzichtet und mal etwas Neues versucht wage ich zu bezweifeln …. Was meint Ihr?